Test "Der Himmel auf Erden ist überall, wo ein Mensch von Liebe zu Gott, zu seinen Mitmenschen und zu sich selbst erfüllt ist." - Hildegard v. Bingen
Hildegard von Bingen Universum
Start

2. Sternstunde: Stressbeseitigung durch Vagus Meditation Wahrheitsfindung mit allen Sinnen! - Prof. Dr. med. Gert Schnack

Unfall Chirurg, Knochenchirurgie im Vietnam Krieg auf dem deutschen Hospitalschiff „Helgoland,“ Schwerpunkt Handchirurgie in Hamburg und München, Musikmedizin an der Musikhochschule Hamburg

Was passiert beim Stress?

Wenn wir in Stress geraten, aktiviert das Gehirn in Millisekunden Stresshormone als Neurotransmitter (Adrenalin, Cortisol und Noradrenalin), die über den Sympathikus-Nerv in den Körper schießen, das Abwehrsystem und die Organe angreifen und das Gehirn zerstören. Sofort steigt der Blutdruck, das Herz rast, der Blutzucker steigt, die Durchblutung von Haut und Muskeln nimmt zu, die Pupillen weiten sich, die Atmung wird kürzer und die Verdauung kommt zum Stillstand. Bei diesen Verdauungsstörungen kann es zu Darmentzündungen kommen und durch die poröse Darmschleimhaut können nun die Darmbakterien, Giftstoffe, Allergene ins Blut geraten und eine Allergie oder Autoaggression auslösen, anstatt uns davor zu schützen.

 

 Chronischer Stress kann das Leben zur Hölle machen oder sogar um Jahre verkürzen.

Chronischer Stress führt zu erheblichen gesundheitlichen Problemen: durch Adrenalin Mangel erfolgt Energieverlust, Müdigkeit und schlussendlich BurnOut, die Volkskrankheit Nr. 1. Dabei zerstören die Stresshormone Cortisol und Noradrenalin nicht nur die natürliche Darmflora, sondern auch das körpereigene Abwehrsystem und die Auto-Phagozytose, wodurch die Zellerneuerung zum Stillstand kommt. Stress hat nicht nur negative Auswirkungen auf die Verdauung, sondern auch auf die Darmbakterien.

Der Mensch wird alt und krank und jede Wundheilung wird unnötig verlängert.

 

Sind wir diesem Stress schutzlos ausgeliefert?

Nein, zwei Nervenbahnen regulieren den Stress:

1. Der Sympatikus ist ein Kampf- und Fluchtnerv. Er raubt dem Körper alle Energie, die Verdauung kommt zum Stillstand, das Herz rast, der Blutdruck steigt, wir verplempern Energie.

2. Der Parasympathikus ist der große Vagus Ruhe Nerv. Wenn wir den Vagus aktivieren, sinken die Stresshormone sofort in Sekundenschnelle und die Glückshormone steigen an, bringen den Körper wieder ins Gleichgewicht und in die große Tiefenentspannung. Dieser in jedem Menschen verborgene Prozess setzt voraus, dass wir zur absoluten Wahrheit finden.

Dabei ist die zentrale Frage unserer Existenz, wer bin ich. wo komme ich her und wo geh ich hin?“ Der Quantenphysiker und Nobelpreisträger Walter Heisenberg war der Wahrheit dicht auf der Spur, wenn er postulierte: „Im Becher der Erkenntnis zur absoluten Wahrheit dringt der Mensch tiefer und tiefer und mit jeder neuen Schicht steht er vor neuen Türen und mit Öffnen der letzten Tür steht er vor Gott! Sein letzter Schüler, der Quantenphysiker Hans Peter Dürr und Leiter des Max-Plank-Instituts, mit dem ich in München, kurze vor seinem Tod, lange Gespräche über die absolute Wahrheitf ühren konnte, sagte zu mir wörtlich:„Jenseits der Materie existiert die spirituelle Welt des Glaubens, die Mikro- undMakokosmos miteinander verbindet, zusammengehalten vom elektromagnetischen Energie- und Informationsfeld.“

Hildegard hat diese Erkenntnis einzigartig mit ihren ihrem elektromagnetischen Visionsbildern, z. B. über die Dreifaltigkeitsichtbar gemacht: Gibt es die absolute Wahrheit? Die absolute Wahrheit gibt es nicht beim Menschen. Sie ist nicht eine Frage des Wissens und des Wollens. Sie haben manchmal eine gute Absicht, um die wahre Tat zu vollbringen, aber die Begierden des Menschen, sein Egoismus, seine Macht- und Geldgier sind so stark,dass er sich doch manchmal sehr weitvon der Wahrheit entfernen. Die Folgens ind den Hildegard Freunden gut bekannt:die 35 Laster und geistig-seelische Krankheitsursachen. Wo ist die Wahrheit angesiedelt? Die Wahrheit ist immer eine göttliche Größe: Die Wahrheit ist bei Gott! Weil wir das Spiegelbild Gottes sind, tragen wir auch die absolute Wahrheit in unseren Herzen! Das wird schon durch unsere Sprache ausgedrückt:

• Ich liebe Dich mit ganzem Herzen

• Herzliche Grüße und herzlicheUmarmung

• Ich stehe hinter dieser Botschaft mit ganzem Herzen

.Die Persönlichkeit des Menschen wird nicht vom Gehirn und nicht durch unser Wissen und Wollen bestimmt, sondern vom Herzen, vom unseren Emotionen und unserem Bauchgefühl. Emotionale Botschaften kommen auch aus dem „Bauchgehirn“

Der Vagus verbindet Gehirn und Bauch

Über den Vagus, als Nerv mit dem größten Verteilungsgebiet im Körper,der sich praktisch überall „herumtreibt“und daher auch als der „Vagabund unter den Nerven“ bezeichnet wird, entsteht auch eine Nervenverbindung mit dem gesamten Bauchraum. Aus dieser Sicht heraus ist das „Herzgehirn“ nach unten auch mit dem Bauchgehirn“ verbunden, wobei auch dieser Dialog bis hinauf zum Gehirn wahrgenommen wird. Entscheidungen, die aus dem „Bauch“ herausgetroffen werden, kommen meistens der Wahrheitsfindung am nächsten. Das geben sogar Banker an der Börse zu, die erklären, dass ihre erfolgreichsten Anlagen fast immer Bauchentscheidungen waren und nicht aus dem Kalkül der Vernunft getroffen wurden. D. h., der Mensch kann mit seiner Bauchentscheidung die Wahrheit besser finden, als mit seinem Wissen und Wollen.

Wir wissen kaum etwas, wir sind immer noch in den Anfängen wie Sokrates:„ Wir wissen, dass wir nichts wissen.“ Und nicht mal das wissen wir so ganz genau.  Nur von etwa vier Prozent des Universums, so schätzt die Wissenschaft, haben wir eine ungefähre Ahnung, vom ganzen Rest, also fast von allem, wissenwir nichts.

Wir haben z. B. gelernt, dass wir von unseren Genen gesteuert werden. Die Gene sollen unveränderlich sein und nur durch Selektion und Mutation verändert werden können. Seit dem Jahr 2000 wissen wir aber, dass das nicht stimmt. Gene sind dynamisch, man kann mit der Epigenetik beeinflussen, die guten Gene aktivieren und die krankmachenden bremsen. Das wichtigste Mittel, um die Gene positiv zu beeinflussen, ist die Hildegard-Ernährung und der Hildegard-Lebensstil mit der täglichen Bewegung! Jede Unwahrheit, jede Lüge bringt das Herz aus seinem natürlichen Rhythmus, der Blutdruck schnellt in die Höhe, die Herzfrequenz nimmt zu, Arhythmien bringen das Herz ins Stolpern! Die nervöse Verbindung des Herzens besteht aber nicht nur mit dem Gehirn, sondern auch mit dem 3. Hirn-Nerv der Augen (siehe unten), dem motorischen Augenbewegungsnerven, Nervusoculomotorius. Er regt die äußeren und inneren Augenmuskeln sowie die Lidheber an.

Gleichzeitig sind die Organe über den Vagus mit dem 7. Hirnnerven, den Fazialisnerven verbunden. Dieser ist zuständig für die die oberen mimischen Schläfen und Gesichtsmuskeln um die Augen und steuert auch unterschiedliche Botschaften:

• Die Augenbrauen werden hochgezogen,

• Lachfalten bilden sich an den äußerem Augenrändern

• Die Zornesfalte über der Nasenwurzel wird durch die Anspannungd er Schläfenmuskeln geglättet.

• Die Augen werden niedergeschlagen

Die Wahrheit kann man immer an den Augen ablesen! „Mächtig schaut die Seele aus den Augen der Menschen, denn die Augen sind der Spiegel der Seele.“ Hildegard von Bingen.

Das „Lachen mit den Augen“ ist es, das uns Menschen wieder in die Gemeinschaft führt. Gerne setzen wir uns an einen Tisch, an dem ihr Gegenüber Sie schon mit den Augen anlacht und freundlich damit in Empfang nimmt. Diese hohe seelische Ausdrucksfähigkeit der Augen ist auch auf diese Weise ein Spiegelbild des Herzens, dem Zentrum unserer Persönlichkeit, so dass man mit Fug und Recht behaupten kann: Augenlügen nicht! Die Wahrheit kann man immer an den Augen ablesen!“ Beim Lügen weiten sich die Pupillen. Falsche Aussagen, falsche Verhaltensweisen schaden der menschlichen Gesundheit und in dieser Beziehung kann Unwahrheit, vor allem wenn sie lange geheimgehalten wird, wie ein Gift wirken, das den Körperbelastet und ihn krank werden lässt. Unwahrheit ist ein Gift, das den Körper auf Dauer in die Krankheit treibt! Die Wahrheit, das gute Gewissen dagegen,verengen die Pupillen, lassen somit ein gutes Ruhekissen entstehen, das uns die Nacht wieder mit tiefer Entspannung und Erholung erleben läßt. Aus diesem Grunde läßt auch Antoine de Saint-Exupéry den „kleinen Prinzen“ ausrufen:„ Man sieht nur mit dem Herzen gut!“

Bewegung aktiviert den Vagus Nerv und baut Streß ab

Der Mensch ist von Natur aus ein Laufwesen, kein Sitzwesen! Im Becken haben wir den wichtigsten Gesundheitsmuskel, den Ilio psoas, er verbindet die Wirbelsäule mit dem Oberschenkel. Ich nenne ihn „Mister I,“ er muss einmal täglich bewegt werden. Das ist ein Gebot!

Der Körper ist voller Wunder, damit wir Wunder vollbringen können. Wir müssen nicht im Alter krumm und steif werden. Aber wenn wir den ganzenTag am Computer sitzen und die Hände in der Frontposition haben, findet der ausgleichende Gegenschwung nicht mehr statt und wir haben unsere Leben dem Computer geopfert. Wir brauchen Rituale und Gegenbewegungen. Rituale sind Botschaften mit einer Leuchtkraft. Wenn wir keine Rituale mehr haben, verläuft unser Leben fad und leer. Der Mensch braucht etwas, was größer ist als er selbst, zu dem er aufschauen kann: Heilige Handlungen wie ein Ritual.

Diese Rituale hat Prof.Schnack auf den Gesundheitssektor ausgedehnt. In der Präventionsmedizin aktivieren wir den Vagus Nerv, der aus dem Hirnstamm mit den Augen in Verbindung steht. Wenn Licht in die Augen fällt, trifft man den Vagus. Durch das Licht kommt man auf den 10. Gehirnnerv, er beruhigt in Sekundenschnelle alle Körperorgane. Wir können mit unseren eigenen Kräften den Vagus beeinflussen: das Herz, den Magen, die Lunge, Dünndarm und Dickdarmbis zur linken Flexur. Aber nur zu 75 Prozent. Wenn wir dagegen den Vagus nicht benutzen, sind wir alle im Ungleichgewicht,mit Rückenschmerzen, hohen Blutdruck, Herzrasen, Verdauungsstörungen und Abwehrschwäche.

Die Vagus-Meditation hat die Aufgabe sofort den Streß zu beseitigen und das Gleichgewicht wieder herzustellen - dieHomöostase, das Glücks- und Wellness-Gefühl.

Vagus Meditation

Wir haben drei Möglichkeiten, um den Vagus Nerv zu aktivieren: Die drei Hirnnerven 3, 7 und 9 aktivieren im Hirnstamm, der Verlängerung zwischen Rückenmark und Gehirn den 10. HirnNerv, den Vagus (siehe Abb. oben).Dieser leitet die Signale an das Herz, die Lunge, an Magen und Darm weiter. Nachspätestens 15 Minuten Vagusmeditation ist der Stress weg. Nicht der Stress macht rank, sondern, weil wir keine Vagus-Meditation machen, werden wir krank.

Es ist alles sehr einfach: 1.Aktivieren Sie den 3. Gehirn-NervOculomotorius, indem Sie die Handballensanft auf die Augen legenund einen sanftenDruck ausüben. Sie sehen Farben wie in einem innerenKino.

2. Aktivieren Sie den 9. Gehirn-Nerv, den Nervus glossopharyngeus, de nZungen- Kehlkopf- Nerv durch Kehlkopfvibrationen gegen Stress, z. B.durch Tierlaute,Schnurren wie eine Katze, Brummen wie ein Bär. Singen Sie aus vollen Herzen!

3. Aktivieren Sie den 7. Gehirn-Nerv– Nervus facialis, zuständig für die mimische Muskulatur, die Lachfalten. Erhalten sie ihre Lachfalten, Sie hatten ein wunderschönes Leben. Lachen Sie! Der Vagus für die obere Körperhälfte zu 75 % an der Stressbeseitigung beteiligt. Der Pudendus Nerv ist für die untere Körperhälfte zuständig und beseitigt die restlichen Stresszustände mit 25 %. Beide zusammen sorgen für eine 100%-tige Stressbeseitigung.

4. Aktivieren Sie den Nervus pudendus,durch den der absteigende Dickdarm,der Enddarm, die Harnblase mit der Prostata und die weiblichen und männlichen Geschlechtsorgane versorgt werden mit der Saigon Hocke, so wie auch Kinder in der Hocke spielen. Beide Fersen berührenden Boden und in der tiefen Hocke nähert sich der Popo den Fersen auf zwei Querfinger Breite.  Im Vergleich zum Vagus ist es hier der Schamnerv, der die inneren Organe miteinander verbindet. Falsche und zu lange Sitzgewohnheiten schädigen durch zu intensive Kompression den Pudendusnerven, die Gebärmutterzellen verlieren ihr Gedächtnis,sie „verirren sich, siedeln sich an anderen Organen im Körper an. Auf diese Weise ist die Endometriose zu einer echten Volkskrankheit vorprogrammiert.

Bei den Männern entstehen die Prostataerkrankungen, sie können mit der Hocke vermieden werden. Die Antwort auf diese Pudendus-Fehlhaltung lautet bewegtes Sitzen! Nur so kann eine Nervenschädigung auf Dauer verhindert werden. Stehen wir alle auf, aktivieren wir den Vagus Nerv Nr. 9 und singen wir gemeinsam wie die Comedien Harmonies, um den Stress zu vertreiben!

Irgendwo auf der Welt gibt‘s ein kleines bisschen Glück

Und ich träum‘ davon in jedem Augenblick

Irgendwo auf der Welt gibt‘s ein bisschenSeligkeit

Und ich träum‘ davon schon lange,lange Zeit

Wenn ich wüsst‘, wo das ist, ging‘ ich indie Welt hinein

Denn ich möcht‘ einmal recht, so von Herzen glücklich sein

Irgendwo auf der Welt fängt mein Weg zum Himmel an

Irgendwo, irgendwie, irgendwann

Hildegard von Bingen - Shop

Produkte der Hildegard-Heilkunde, Hildegard-Naturkosmetik, Hildegard von Bingen: Bücher, Elixiere, CDs, DVDs... finden Sie im Internet-Shop unter

Virita.de

 

Hildegard Newsletter

Abonnieren Sie kostenlos und unverbindlich den Hildegard-Newsletter!
Ja!
captcha 

Hildegard - Klangdom

Der Klangdom der heiligen Hildegard - Deutsche Uraufführung 2016 - Münster in Konstanz am Bodensee

Inzwischen dämmert es endlich auch den Heilkundigen, daß Musik eine enorme Heilwirkung auf Körper Seele und Geist ausüben kann. 

zum Video: Hildegard Klangdom

Bitte beachten! Wir benutzen Cookies um die Zugriffe auf dieser Website zu analysieren

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie dieser Verwendung zu! Ausführliche Informationen

Ich verstehe!
Noch kein Benutzerkonto? Jetzt registrieren!

In Ihrem Konto einloggen