10. Hildegard von Bingen-Jubiläums-Kongress -- 5.-7. Oktober 2018 - Begrüßung:



Sternstunden der Hildegard Heilkunde

Zusammenfassung der Festvorträge auf dem Internationalen Hildegard-Kongress 2018 Herr Dr. Gottfried Hertzka hatte 1945 in Konstanz die Hildegard- Heilkunde neu entdeckt und hier zum ersten Mal angewendet. Nun kommen die Früchte dieser Heilkunst wie ein Bumerang wieder zurück: 800 Hildegard Freunde aus vielen Ländern Europas kamen Anfang Oktober ins Konstanzer Konzil, um ein „Fest der sieben Sinne“ zu feiern. Auf dem Programm standen vier Festvorträge. Darunter ein Vortrag von Frau Dr. med. Isabel Bellostas Escudero aus Madrid, über die Heilung von Autismus durch die konsequente Anwendung der Hildegard Heilkunde. Autismus ist mit der heutigen Medizin unheilbar. Frau Dr. Isabel Bellostas Escudero gelang es doch und sie beschreibt in ihrem Vortrag Schritt für Schritt das Protokoll der Hildegard-Heilkunde, mit dem man Autismus heilen kann!

1. Sternstunde: Die Sehnsucht nach dem wahren Leben. - Von Sr. Philippa Rath OSB, Abtei St. Hildegard Die Hildegard-Freunde kennen und beschäftigen sich mit den 35 Tugenden und Lastern als charakteristische Eigenschaften jeder menschliche Seele. Sie sind nicht nur die Motivationen, die unser Leben und Handeln bestimmen, sondern auch die Kräfte oder Schwächen, die unsere Abwehrkräfte beeinflussen und ganz sicher auch die geistig-spirituelle Ursache, warum wir gesund sind oder krank werden: Heilkraft oder Krankheitsursache. An siebenter Stelle dieser Eigenschaften befindet sich das Kräftepaar Ineptia laetitia, die zynische Schadenfreude des Psychopathen am Leid seiner Mitmenschen und Gemitus ad Deum, die Sehnsucht nach der Gottesverbundenheit, die Gott in jeder menschliche Seele verborgen hat.


Selbst die hardcore Atheisten haben eine tiefe Sehnsucht nach einer besseren Welt. Schlussendlich sind auch die Kommunisten von einer Utopie nach einem Leben, in der alle Wünsche und Bedürfnisse erfüllt werden, getrieben, auch wenn sie darunter nur ihr eigenes Glück verstehen, dass nur den Genossen, nicht aber dem einfache Volk zugänglich ist.


In der göttlichen Welt hingegen ist das glückliche Leben allen Menschen zugänglich, die sich nach ihm mit einer unstillbaren Sehnsucht öffnen.


2. Sternstunde: Stressbeseitigung durch Vagus Meditation Wahrheitsfindung mit allen Sinnen! - Prof. Dr. med. Gert Schnack

Unfall Chirurg, Knochenchirurgie im Vietnam Krieg auf dem deutschen Hospitalschiff „Helgoland,“ Schwerpunkt Handchirurgie in Hamburg und München, Musikmedizin an der Musikhochschule Hamburg

Was passiert beim Stress?

Wenn wir in Stress geraten, aktiviert das Gehirn in Millisekunden Stresshormone als Neurotransmitter (Adrenalin, Cortisol und Noradrenalin), die über den Sympathikus-Nerv in den Körper schießen, das Abwehrsystem und die Organe angreifen und das Gehirn zerstören. Sofort steigt der Blutdruck, das Herz rast, der Blutzucker steigt, die Durchblutung von Haut und Muskeln nimmt zu, die Pupillen weiten sich, die Atmung wird kürzer und die Verdauung kommt zum Stillstand. Bei diesen Verdauungsstörungen kann es zu Darmentzündungen kommen und durch die poröse Darmschleimhaut können nun die Darmbakterien, Giftstoffe, Allergene ins Blut geraten und eine Allergie oder Autoaggression auslösen, anstatt uns davor zu schützen.


3. Sternstunde der Hildegard Heilkunde: Ist Autismus mit Hildegard Heilkunde heilbar?


Autismus ist keine Gehirnerkrankung, sondern eine Entwicklungsstörung mit komplexen Symptomen. Dabei spielt bereits die pränatale Entwicklung eine entscheidende Rolle. Dazu gehören auch der Gesundheitszustand beider Eltern vor und bei der Zeugung, den die Heilige Hildegard “amor caritatis” bezeichnet: gegenseitige erotische Liebe und gegenseitiger Respekt, um brillante Kinder zu zeugen. Natürlich hat auch die Zeit der Schwangerschaft großen Einfluss auf den Gesundheitszustand der Kinder: das Ernährungsverhalten der Mutter, die Freude auf das neue Baby.

Unabhängig davon spielt auch das Immunsystem, besonders die Darmflora der Mutter eine große Rolle, die sie beim Geburtsakt auf das Baby überträgt. Dadurch wird das Immunsystem des Babys zum ersten Mal gestartet und es braucht zwei Jahre bis es zur vollen Entfaltung kommt. Wenn hier im ersten Jahr bereits Impfungen stattfinden oder wie in den USA gleich am ersten Tag nach der Geburt mit Hepatitis B geimpft wird, hat das zwangsläufig auch gesundheitliche Folgen. Wie kann ein neugeborenes Baby mit den Hilfsstoffen der Impfung fertig werden: neurotoxisches Aluminium, krebserregendes Formaldehyd, Antibiotika und Cortison? Und was passiert mit der fremden DNA von Tieren oder abgetriebenen menschlichen Föten, mit denen der Impfstoff hergestellt werden?