Z0004 Heilung Zöliakie mit Dinkelkost

Wie die Allmacht Gottes zur Freiheit fhrt - Das Glaubensbekenntnis von Nica 2. Teil-1.jpg
Patient T.I.: weiblich
Alter: 94 Jahre
Behandlungszeit: 3 Monate

Krankengeschichte: „Die 94-jährige Patientin bekam Ihre Zöliakie, an der sie bereits seit ihrer Kindheit litt, erst in Griff, als sie auf Dinkel-Getreide umstellte. Die Patientin wuchs bereits gleich nach ihrer Geburt als sogenanntes “Flaschenkind” auf, da die Mutter nicht stillen konnte. Sie bekam die abgekochte Kuhmilch aus einer Abmelkstelle in der Nachbarschaft zu trinken.

Die Zöliakie wurde ausgelöst nachdem der Darm zu viel und zu früh Weizen-Mehl bekam, was ja bei Flaschenkindern der Fall ist. Ein weiteres Merkmal dieser Krankheit waren die häufigen Knochenbrüche, wegen Mineralstoffmangel. Als sie den behandelnden Facharzt danach fragte, ob er ihr nicht die Wirbelsäule gerade biegen könnte, meinte dieser scherzhaft, dass sie in alle Teile zerfallen würde, wenn er dies bei ihr machen würde.
Als sie von der “Waerland”-Bewegung las, versuchte die Patientin es erstmals mit dieser Richtung, die ihr auch etwas Erleichterung brachte, doch die Beschwerden (dauernde Verstopfung) nicht ganz beseitigte. Daneben ließ sie sich eigens ein Spezialbrot für Zöliakie-Patienten schicken.
Track Name
00:00 / 01:04